Photo

Aktuelles

Aus dem Alltag einer Ärztin in Weiterbildung

Meine Weiterbildungszeit in der Allgemeinmedizin – Teil I

Die ersten Wochen.....

Nach fünf Jahren Pause in der Patientenversorgung beginne ich, pünktlich zur knackigsten Grippewelle seit Jahren, meine Weiterbildung zur Allgemeinärztin. Ich freue mich darauf, wieder Patienten zu versorgen, und ich freue mich auf meine neuen Kolleginnen!

Eigentlich soll ich in der ersten Woche nur bei meinen Kolleginnen mitgehen und die freundlichen MFAs sollen mich in aller Ruhe in alles einweisen: PC Programm, Labor, Praxisorganisation – das soll kein Kaltstart werden.

Doch die Grippe macht uns einen Strich durch diese Rechnung. Die Patienten telefonieren die Drähte heiß, rennen die Praxistüren ein und Atemwegsinfekte überfluten das Wartezimmer - und ich sehe diese Patienten dann doch schnell alleine.

Lesen Sie mehr!

Ein Artikel aus dem Ärzteblatt:

Ab Anfang 2018 werden die Angebote der sogenannten Kompetenzzentren Weiterbildung nahezu flächendeckend zur Verfügung stehen. Darauf hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hingewiesen. 

Die Zentren bieten überregionale Angebote für eine bessere Weiterbildung an, zum Beispiel Begleitseminare und Mentoring-Programme für Ärzte in der Weiterbildung sowie Train-the-Trainer-Fortbildungen für Weiterbilder. In den vergangenen Monaten sind auf der Basis des § 75 a des fünften Sozialgesetzbuches in 13 Kassenärztlichen Vereinigungsbezirken (KV-Bezirken) solche Zentren entstanden.

Lesen Sie mehr.

Begleitseminare für Ärzte in Weiterbildung